Menu

Newsletter Dezember 2009

lun 07/12/2009 - 23:56

Zum 5. Geburtstag

Im vergangenen Jahr hätten wir eigentlich den fünften Jahrestag der Eröffnung des CNVH feiern können. Da wir schon 2007 den zehnten Geburtstag unserer Vereinigung gefeiert hatten, wollten wir lieber warten bis 2014 um dann den 10. Jahrestag der Eröffnung des CNVH zu begehen.

Jahresrückblick

Natürlich gilt unser Augenmerk besonders dem vergangenen Jahr. Auch wenn nichts Außergewöhnliches geschah, so gibt es doch eine große Anzahl von kleinen Schritten welche zeigen dass das CNVH sich weiterentwickelt.

Nach der Generalversammlung, welche im Frühjahr 2009 stattfand, wurde Guy Maathuis zum neuen Vize-Präsidenten und Sekretär ernannt. Paul Krippler fungiert von da an als Schatzmeister und Konservator. Was unsere Mitglieder anbelangt so wurden auch im vergangenen Jahr einige neue hinzu gewonnen, dies zum Teil dadurch dass wir neue Leihgeber von Exponaten anwerben konnten.

cnvh

Eine Besuchergruppe während der Verschnaufpause beim Internationalen Museumstag 2009

 

Die nationale Plattform der Museen in Luxemburg (MULUX) hat ihre Arbeit unter der Leitung des Kulturministeriums weitergeführt. In kürzester Zeit wird eine neue Internetseite mit dem Namen:www.museum.lu gestartet. Auf dieser Homepage werden alle Kulturinstitute, welche den Namen „Museum“ tragen dürfen, vorgestellt. Es bleibt zu hoffen, dass die staatlichen Museen, welche sich vorwiegend in der Stadt Luxemburg befinden, auch mitmachen. Selbstverständlich kommt man von dieser gemeinsamen Homepage zu den Internetseiten der jeweiligen Häuser. Auch unser Museum macht zurzeit große Anstrengungen um den Kriterien der ICOM (International Commission for Museums) innerhalb der UNESCO zu erreichen. Die Zusammenarbeit auf nationaler Ebene hat im vergangenem Jahr dazu geführt, dass wir uns am Internationalen Museumstag (17.05.2009) beteiligt hatten. Neben einem Workshop für unsere Kleinen, wurden zwei geführte Besichtigungen angeboten, welche großen Anklang bei den Besuchern fanden.

cnvh

So wie in den Vorjahren beteiligte sich das CNVH am Auto-Jumble 2009. Bei dieser Gelegenheit konnte der dreirädrige Patent-Motorwagen von Carl Benz aus dem Jahre 1886 ausgestellt werden. Den Kindern wurde eine interessante und kreative Aktivität angeboten, welche großen Anklang gefunden hat.

Das CNVH hat jetzt schon beschlossen sich am Auto-Jumble 2010 zu beteiligen. Wir wollen uns bei der LOF (Lëtzebuerger Oldtimer-Federatioun) bedanken für diese mustergültig organisierte und einzigartige Plattform wo alle Oldtimerliebhaber und Freaks sich ein Stelldichein geben. Das Thema unseres Standes wird in einer der nächsten Vorstandssitzungen festgelegt.

 

cnvh

 

Die Gewinner der Aktion „Wer baut das schönste Fahrzeug“ erhielten eine Anerkennung und wurden mit ihren Eltern zu einem Besuch im Museum eingeladen.

Betrachtet man die touristische Saison so sehen wir, dass eine gewisse Stagnation stattgefunden hat. Wenn auch die Besucherzahl im Vergleich zum Vorjahr mehr oder weniger konstant blieb, so verfügten die ausländischen Besucher über ein kleineres Budget, was sich besonders beim Verkauf von Souvenirs, Büchern oder Getränken bemerkbar machte.

Die beiden Naturparke im Norden (Naturpark Obersauer und Naturpark Our) waren bei der Verteilung unserer Prospekte sehr behilflich. Leider konnten wir in anderen Regionen keine ähnlichen Partner finden, so dass wir dort unser Werbe- und Informationsmaterial selbst zu den jeweiligen Tourismus-Betrieben bringen mussten.

Unsere eigene Internetseite, mit der Adresse: www.cnvh.lu , wurde ganz neu gestaltet. Für diese Arbeit und seine Unterstützung während des Jahres bedanken wir uns herzlich bei unserm Webdesigner Ronny Schmitz.

Die freiwillige Arbeit des Verwaltungsrates sollte auch hervorgehoben werden. Im vergangenen Jahr hat sich der Vorstand fast jeden Monat getroffen. Die einzelnen Projekte, wie der Aufbau des Archivs und der Bibliothek stehen vor dem Abschluss und werden zur Generalversammlung eröffnet. Die Restaurierungsarbeiten an unseren Fahrzeugen schreiten gut voran. Immer mehr Sammler übergeben dem CNVH ihre Dokumente, Bücher und sogar Fahrzeuge. Leider sind wir beschränkt was unsere Aufnahmekapazität anbelangt. Deshalb sind wir gezwungen Prioritäten zu setzen.

Neue Fahrzeuge in der Ausstellung

Unsere permanente Ausstellung im CNVH hat sich im Laufe des Jahres stark verändert. Viele neue Fahrzeuge wurden uns von ihren Eigentümern zur Verfügung gestellt. Ein Besuch im Museum lohnt sich immer.

cnvh

Marketing, Tourismus und internationale Zusammenarbeit

So wie andere Kulturinstitute, sollten Museen ein angepasstes Marketingkonzept besitzen. Um sich einen Einblick in diese komplexe und eher kommerzielle Seite der Museumsbetreibung zu gewähren, haben die in der Plattform vereinigten Museen zusammen mit dem Nationalen Tourismusamt (ONT)am 22. Oktober 2009 ein diesbezügliches Seminar im Konferenzraum des CNVH angeboten. Die Teilnahme von rund 30 Mitarbeitern aus allen Regionen des Landes beweist die absolute Wichtigkeit dieses Themas.

Durch die gute Zusammenarbeit mit der Vereinigung „Guides Ardennes“ im Rahmen der regionalen Tourismusstruktur „ORTAL“ (Office Régional du Tourisme, Ardennes Luxembourgeoises) wurden 6 neue Gästeführer (Guides touristiques) für das CNVH ausgebildet. Ab 2010 sollten diese dann einen Großteil der Führungen im Conservatoire National de Véhicules Historiques übernehmen. Wir bedanken uns für diese Bereitschaft und freuen uns schon jetzt auf die gute Zusammenarbeit.

Zwischen dem 3. und 5. Juli 2009 war das CNVH zum „Festival des Musée“ nach Mulhouseeingeladen. Unser Vertreter an diesem Treffen war Jos Weisgerber, der bei dieser Gelegenheit neue Kontakte für unser Haus knüpfen konnte. Wir werden in der Zukunft sicherlich Gebrauch davon machen.

cnvh

In diesem Sinne organisieren wir Ende Januar 2010 eine Studienreise nach Stuttgart, wo uns die Gelegenheit geboten wird gleich zwei Museen der jüngsten Generation (Mercedes-Benz und Porsche) zu besuchen sowie das neue „Meilenwerk“, das dritte seiner Art in Deutschland, nach Berlin und Düsseldorf. Wir hoffen dabei neue Kontakte herzustellen und neue Ideen für unser eigenes Projekt zu bekommen.

Neue Initiativen und Partnerschaften

cnvh

Durch die Beteiligung am Girlsday – Boysday am 30. Mai 2009 konnten wir einer Schülerin einen Einblick in die Funktionsweise des CNVH vermitteln. Ihr Interesse lag auf der kommerziellen Führung sowie auf der Erstellung des Archivs und der Bibliothek. So wie bei den andern Partnern der Stadt Diekirch war der Tag gut ausgefüllt und die Bilanz war positiv für beide Seiten.

Auf Anfrage seitens des Nationales Geschichts- und Kunstmuseums (MNHA) wird das CNVH im nächsten Jahr das erste Auto Luxemburgs zeigen. Wie bekannt handelt es sich um ein Benz Velo aus dem Jahre 1895, welches von dem Industriellen Paul Würth gekauft wurde. Der Staat hat das Fahrzeug vom letzten Eigentümer abgekauft, es zählt jetzt zum nationalen Kulturgut. Wir werden uns bemühen mit dieser „Reliquie“ sorgfältig umzugehen und eine Reihe von Aktivitäten rund herum zu organisieren.

cnvh

Paul Würth mit seiner Tochter und seiner Nichte im Benz Velo

Das MNHA hat sich auch bereit erklärt eine historische Drehbank als zeitlich begrenzte Leihgabe an das Conservatoire National de Véhicules Historiques zu vergeben. Mit dieser Maschine können wir die frühere Werkstatt wieder in ihrer ursprünglichen Zusammensetzung aufstellen und betreiben. Somit kann der historische Teil der alten „Wagenfabrik Jean Wagner“ wieder voll funktionieren, was bestimmt zur Anziehungskraft des gesamten Projektes beiträgt.

cnvh

Thematische Ausstellungen.

So wie in den vergangenen Jahren konnten wir in Zusammenarbeit mit Sammlern zwei interessante Ausstellungen eröffnen, wovon letztere noch bis zum 31. März nächsten Jahres besucht werden kann.

cnvh

50 Jahre MINI

cnvh

und 100 Jahre Morgan

Beide Ausstellungen fanden ein interessiertes Publikum und der Vorstand hat beschlossen diese Aktivitäten weiter zu führen. Vereine und private Sammler sollten sich bei uns melden, wir sind bereit ihre Initiativen zu unterstützen welche an uns herangebracht werden.

Modellfahrzeuge

Eine bedeutende Sammlung von Modellfahrzeugen haben wir von den Nachkommen von Herrn Jean Joseph Schneider (1946 – 2009) empfangen. Zur Valorisierung dieser Sammlung ist der Vorstand dabei die richtigen Fachleute zu begeistern.

Das Nationale Geschichts- und Kunstmuseum hat uns schon seine Mitarbeit angeboten was die notwendigen Vitrinen anbelangt. Wir hoffen dass wir während dem nächsten Jahr eine erste thematische Ausstellung zum Kapitel „Modellfahrzeuge“ zeigen können.

Zum Schluss

wünschen wir allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein glückliches neues Jahr, viel Begeisterung an ihrem Hobby und hoffen uns bei einer der nächsten Veranstaltungen des CNVH wiederzusehen.

 

Jean-Pierre Dichter, Präsident